Messtechnik

Oculus-Nidek-OPD-Scan

Dieses Gerät misst mit bis zu 2.520 Einzelrefraktionen und unterscheidet zwischen Tages und Nachtsehen. Zudem vermisst der OPD-Scan die Hornhautradien. Durch die um die tausend vorhandenen Messpunkte, wird die Hornhaut ganzflächig erfasst und das sehr präzise und schnell. Es zeigt eventuell irregularitäten des Auges, welche gegebenfalls das Sehen beeinflussen könnten.

Spaltlampe

Dieses optische Gerät bietet die Möglichkeit, einen scharf begrenzten spaltförmigen Lichtstrahl auf das Auge zu richten um die verschiedenen Schichten der Hornhaut genauer zu betrachten. Gleichzeitig kann man durch ein Mikroskop das Auge bis zu 30ig Fach vergrößern.

Damit wird die wichtige Kontrolle von Kontaktlinsen durchgeführt, um deren Sitz- und Bewegungsverhalten und die damit verbundenen Veränderungen des Auges zu beobachten.

Keratograph

Mit tausenden von Messpunkten wird die Hornhaut genau vermessen. Verschiedene mathematische Analyseverfahren geben Auskunft über Form, Abflachung und Unregelmäßigkeiten der Hornhautoberfläche. So können Kontaktlinsen individuell auf das Auge angepasst werden.

Impressionist

Das 3D Videozentriersystem erlaubt die exakte Vermessung der ausgewählten Brille. Alle Werte werden mit nur einer Aufnahme simultan ermittelt. Hierbei werden die nötigen Daten wie zum Beispiel Augenabstand, Abstand der Brille zum Auge und die Durchblickshöhe an der Fassung, für die optimale Anpassung einer Gleitsichtbrille, ermittelt.